Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

8004353: Aurelianische Stadtmauer

Roma, Rom (Metropolitanstadt)

Information on the Topography

Localization:

Rom (Metropolitanstadt), Ancient place name: Roma, Italien, Rom.
Ancient landscape: Latium
Roman province: Italia

Description:

anthropogen
Category: Befestigung
Loose description: An verschiedenen Stellen steht die Mauer zum größten Teil noch aufrecht, dagegen auf der rechten Seite wenig erhalten; Die aus Ziegelsteinen errichtete Mauer ist ca. sechs m hoch, dreiundhalb m tief und 19 km lang. Ungefähr alle 30 m hat sie einen quadratischen Turm, in dessen oberen Stockwerk sich eine Schießkammer befand.Die wichtigsten Tore bestanden aus zwei Torbögen nebeneinander, die seitlich mit Travertin verkleidet sind. Diese wurden von zwei halbrunden Türmen flankiert; Verschiedene Türme wurden bereits im17 Jh. restauriert.

Dating:

Bauwerk: Soldatenkaiser, 3. Drittel 3. Cent. n. Chr.

History:

Aurelian ließ anstelle der durch die Expansion der Stadt verlorenen republikanischen Mauern eine neue errichten. Die Arbeiten fingen 271 n.Chr. an und waren beim Tod des Kaisers 275 fast abgeschlossen. Komplett fertig gestellt sind sie erst unter Marcus Aurelius Probus (276-282 n.Chr.) Erste Umbauarbeiten folgten unter Maxentius. In 401-402 n. Chr. wurde die Mauer erneut ausgebessert und Wehrgang verstärkt, um die Angriffe der Goten standzuhalten.

Bibliography:

F. Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer (Mainz 2000) 25 ff.;
M. Todd, The walls of Rome (1978) 21 ff.;
Le Mura Aureliane nella storia di Roma 1. Da Aureliano a Onorio. Atti del primo convegno, Roma 25 marzo 2015, Studi e Materiali dei Musei e Monumenti Comunali di Roma (Roma 2017).;
75, Topographie 1 - Rom (7).. 1895-1911. (available online)
76, Topographie 1 - Rom (8).. 1793-1911. (available online)