Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

8003530: Messene (Messenia)

Messenien (Regionalbezirke)

Available images: 1

Information on the Topography

Localization:

Messenien (Regionalbezirke), Griechenland, Messene.
Extent: Am Südfuß des Ithome-Berges.
Ancient landscape: Messenien

Description:

anthropogen
Category: Stadt
Loose description: Am Südfuß des Ithome-Berges mit Akropolis. Die Stadtmauer umfasst 9 km mit dem sog. Arkardischen Tor. Reste eines Tempels der Artemis Limnatis, eines Stadions und Theater; Asklepios-Heiligtum.

History:

Nach der Niederlage gegen Sparta in den sog. Messenischen Kriegen (8., 7. und 5. Jh. v. Chr.) wanderte ein Teil der Bevölkerung nach Süditalien aus. Nach dem Erdbeben von 464 v. Chr. kam es zum Helotenaustand. Befreiung der Messener durch die Schlacht von Leuktra. M. kämpfte auf der Seite Philipp II. bei Chaironeia. Nach dem Sieg der Römer erhielt M. seine Unabhänigkeit zurück. Letzte Erwähnung in Quellen des 7. Jh. n. Chr.

Bibliography:

J. Giese in: J. Lorentzen - F. Pirson - P. I. Schneider - U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Aktuelle Forschungen zu Form, Funktion und Semantik antiker Stadtbefestigungen, Byzas 10 (2010) 85;
M. H. Hansen - Th. H. Nielsen, An inventory of archaic and classical poleis (2004) 561 - 564 Cat. no. 318;
N. Kaltsas, Das antike Messene (1989);
E. M. Lang - W. Sperlich, Messene, die erträumte Metropole (2005);
S. Lauffer (Hrsg.), Griechenland. Lexikon der historischen Stätten (Augsburg 1999) 424 f.;
S. Müth, Eigene Wege. Topographie und Stadtplan von Messene in spätklassisch-hellenistischer Zeit (2007);
I. Solima, Heiligtümer der Artemis auf der Peloponnes, Studien zu antiken Heiligtümern, Bd. 4 (Heidelberg 2011) 198 - 199;
P. G. Themelis, Η Aρχαία Mεσσήνη (2002);
P. G. Themelis, Ηρωες και ήρωα στη Mεσσήνη (2000);