Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100067: Tempel des Antoninus Pius und der Faustina (Kirche San Lorenzo di Miranda)

Forum Romanum

Information on the Building

Localization:

Forum Romanum, Italien, IT, Forum Romanum - Faustina-Tempel, San Lorenzo di Miranda

Geographical description:

Der Tempel liegt an der Nordseite des Forums, nördlich der Regia und östlich der Basilica Aemilia.
Ancient landscape: Latium
Roman province: Italia
Regio Rome/Italy: Regio VIII
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Tempel
Architectural order: korinthisch
Preservation: Der Tempel ist sehr gut erhalten, was auf den Umbau in eine Kirche zurückzuführen ist.
Description: Der Tempel wurde auf einem hohen Podium errichtet, das mit Peperinblöcken verkleidet war. In der Mitte der Treppe sind noch die Reste des aus Ziegeln gemauerten Altars sichtbar. Die Cella und die Anten wurden aus Peperinquadern gebaut. Eine 17 m hohe Säulenreihe aus Cipollinomarmor mit korinthischen Kapitellen bildet die Front. Je eine weitere Säule verbindet die Frontreihe mit den beiden Anten.

History:

Building history : Der Tempel wurde von Antoninus Pius errichtet und seiner verstorbenen Frau geweiht. Nach dem Tod des Antoninus wurde der Tempel auch ihm geweiht. Schon vor dem 12 Jh. wurde der Tempel in eine Kirche umgebaut. Die Kapellen im früheren Pronaos wurden im 16. Jh. wieder entfernt. Die Barockfassade stammt aus dem Jahr 1602. Das Niveau dieser Zeit liegt 12 Meter über dem antiken Niveau.
Excavation: Der Tempel war seit der Antike sichtbar. Grabungen im Bereich Tempels fanden 1810, 1876, 1885, 1899 und in den folgenden Jahren statt.
Restoration: Die Stufen an der Vorderseite sind zum Teil ergänzt.

Dating:

Bauwerk: antoninisch, 2. Cent. n. Chr. (141 n. Chr.).

Inscriptions:

Bibliography:

F. Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer (Mainz 2000) 56 f. 92. 99 f.;
E. Nash, Bildlexikon zur Topographie des antiken Rom I (Tübingen 1961) s. v. Antoninus et Faustina, Templum;
Nachlass Konstantin Ronczewski (1874-1935);
LTUR I (1993) 46 f., s. v. Antoninus, Divus et Faustina, Diva, Aedes, Templum (A. Cassatella);

FA photo prints:

Forschungsarchiv für antike Plastik 6781/0 (Foto Kähler)