Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

337: Marcus Aurelius 3. Typus

Information on the Type

General:

Type - main designation: Marcus Aurelius 3. Typus
Type - auxiliary designation(s): Typus Dresden (Wegner)
Römisches Portrait
Classification: Portrait römisch Kaiser männlich bärtig
Eponymous replica / main example: 5372

Characteristics:

Charakteristisch für den Typus sind drei Lockenmotive im Stirnhaar. Das mittlere Motiv besteht aus zwei Locken, die eng miteinander verbunden sind: Von rechts (vom Kopf aus betrachtet) schlängelt sich eine Strähne an eine zweite, welche an dieser Stelle auf dem Kopf wächst und sich wie ein Kringel einrollt. Über der rechten Stirnhälfte hängte neben dem Mittelmotiv eine Lockenschlaufe; auf der anderen Seite windet sich eine Korkenzieherlocke nach außen; Das Gesicht weist die charakteristischen Züge Marc Aurels mit hochgewölbten Brauen auf.
Commentary: M. Bergmann glaubt aufgrund der Tatsache, daß einzelne Repliken einen stärkeren Bart aufweisen als die übrigen, daß man eine jüngere und eine ältere Redaktion des Typus scheiden kann.

Classification:

Der von ca. 60 Kopien überlieferte Bildnistypus ist im Jahre 160 oder 161 n. Chr. in Vorbereitung des gemeinsamen Konsulats mit Lucius Verus entstanden.

Dating:

Typus/Entwurf: antoninisch, (160/161 n. Chr.).

Persons:

Bibliography:

F. C. Albertson, The Sculptured Portraits of Lucius Verus and Marcus Aurelius (AD 161–180). Creation and Dissemination of Portrait Types (Ann Arbor 1982) 30–51;
M. Bergmann, Marc Aurel, Liebieghaus Monographien 2 (Frankfurt a. M. 1978);
K. Fittschen – P. Zanker, Katalog der römischen Porträts in den Capitolinischen Museen und den anderen kommunalen Sammlungen der Stadt Rom 1. Kaiser- und Prinzenbildnisse (Mainz 1985) 70 ff.;
M. Wegner, Die Herrscherbildnisse in antoninischer Zeit. Das römische Herrscherbild 2, 4 (Berlin 1939) 188;