Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

332: Lucius Verus 4. Typus (Haupttypus)

Information on the Type

General:

Type - main designation: Lucius Verus 4. Typus (Haupttypus)
Type - auxiliary designation(s): Samtherrschafts-Typus (Fittschen – Zanker I)
Classification: Portrait Kaiserhaus männlich
Eponymous replica / main example: 16487

Characteristics:

Das Gesicht wird von dichtem Haupt- und Barthaar eingerahmt: Das voluminöse und weit in die Stirn hinabreichende Haar ist so geschnitten, daß es in dicken, leicht gebogenen Büscheln vom Schädel absteht. Besondere Haarmotive fehlen, doch können als Erkennungsmerkmale neben der Frisur als ganzer drei kleine Löckchen gelten, die sich auf der linken Stirnhälfte aus dem nach oben gebürsteten Haar gelöst haben und waagerecht längs des Haarrandes zur Stirnmitte weisen. Zu den physiognomischen Merkmalen zählen kleine und schmale Augen, ein langes und zum Kinn hin schmaler werdendes Gesicht mit wenig markanten Jochbeinen, eine kräftige und spitz endende Nase mit einem Höcker und volle Lippen; die Augen liegen so dicht unter flachen, nach außen leicht ansteigenden Brauen, daß von den Oberlidern unter den Orbitalen jeweils nur ein schmaler Streifen sichtbar bleibt.
Commentary: Einige Repliken variieren den Haupttypus etwa durch den Verzicht auf auf das dritte Stirnlöckchen oder den längeren Schnurrbart, dessen herabhängende Enden in den Vollbart münden.

Original & copy:

Commentary - original: formale Klassifikation: bärtig

Dating:

Typus/Entwurf: mittelantoninisch, 161 n. Chr., terminus post quem.

Bibliography:

C. Albertson, A Bust of Lucius Verus in the Ashmolean Museum, Oxford, and its Artist, AJA 87, 1983, 99–106;
K. Fittschen – P. Zanker, Katalog der römischen Porträts in den Capitolinischen Museen und den anderen kommunalen Sammlungen der Stadt Rom 1. Kaiser- und Prinzenbildnisse (Mainz 1985) 80 f. [zu Kat.-Nr. 73] Pl. 84–86 Suppl. 50–55;