Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

80: Aristogeiton

Information on the Type

General:

Type - main designation: Aristogeiton
Type - auxiliary designation(s): sog. Tyrannentöter / Tyrannenmörder
Artist: Kritios und Nesiotes; Antenor

Description:

Pose: schreitend
Clothing: Himation

Original & copy:

Commentary - original: Harmodios und Aristogeiton, die im Jahre 514 v. Chr. bei dem Fest der Panathenäen den Peisistratiden Hipparchos töteten, wurden nach der Vertreibung von dessen Bruder Hippias 510 v. Chr. mit einer von dem Künstler Antenor gefertigten Statuengruppe als Tyrannenmörder geehrt, die auf der Agora in Athen aufgestellt wurde. Diese wurde aber bei der Besetzung Athens durch den Großkönig Xerxes geraubt, weshalb eine neue Gruppe von den Künstlern Kritios und Nesiotes im Jahr 477/6 v. Chr. angefertigt wurde, welche uns im Gegensatz zu der ersten Gruppe durch römische Kopien überliefert ist. Sie wurde 1859 von Carl Friedrichs mit zwei Marmorstatuen in Neapel identifiziert; formale Klassifikation: Portrait griechisch männlich: bärtig

Dating:

Typus/Entwurf, Firmly dated: 3. Jahrzehnt 5.. Cent. v. Chr.

Bibliography:

B. Fehr, Die Tyrannentöter. Oder: Kann man der Demokratie ein Denkmal setzen? (Frankfurt a. M. 1984);
T. Hölscher, Griechische Historienbilder des 5. und 4. Jhs. v. Chr. (Würzburg 1973) 85 ff.;
Ch. Landwehr, Die antiken Gipsabgüsse aus Baiae. Griechische Bronzestatuen in Abgüssen römischer Zeit, AF 14 (Berlin 1985) 27 ff.;
St. F. Schröder, Katalog der antiken Skulpturen des Museo del Prado in Madrid 2. Idealplastik (2004) 14 ff. Cat. no. 92;
W. Schuchhardt, Statuenkopien der Tyrannemörder-Gruppe. die Gruppe der Tyrannenmörder in Neapel, JdI 101, 1986, 85-110.;