Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

334: Marcellus Typus Kapitol

Information on the Type

General:

Type - main designation: Marcellus Typus Kapitol
Type - auxiliary designation(s): Agrippa Postumus (Kiss bzw. Salviat–Terrer)
Römisches Portrait
Classification: Portrait Kaiserhaus männlich
Eponymous replica / main example: 16102

Characteristics:

Das Haar ist voll und dicht; es fällt wie bei den frühen Bildnistypen des Augustus in mehreren Schichten. Über der Stirn stehen die Locken auffällig weit vor. Sie sind von der linken Stirnecke aus in einer geschlossenen Reihe gleichmäßig nach rechts gestrichen, wobei sie eine leicht geschwungene obere Stirnbegrenzung bilden. An der rechten Stirnecke dreht sich eine längere Locke leicht zum Gesicht zurück, so daß hier ein kleines Zangenmotiv entsteht. Auch die vorderste Strähne des Schläfenhaares dreht sich nach vorne. Das Gesicht wirkt jugendlich, gleichzeitig aber in hohem Maße individuell: Die Stirn flieht zurück; die Augen sind schmal und langgezogen; die Lippen voll und aufgeworfen.
Commentary: Von den in Frage kommenden Personen sind Agrippa, Tiberius, Drusus maior und die Agrippa-Söhne durch gesicherte Bildnisse bereits bekannt, ohne das eine Verbindung mit diesem Typus möglich wäre. Für dessen Benennung bleibt daher einzig Marcellus übrig.

Original & copy:

Commentary - original: formale Klassifikation: bartlos

Dating:

Typus/Entwurf: frühaugusteisch.

Bibliography:

D. Boschung, Die Bildnistypen der iulisch-claudischen Kaiserfamilie: ein kritischer Forschungsbericht, JRA 6, 1993, 47 f. Ill. 16;
K. Fittschen – P. Zanker, Katalog der römischen Porträts in den Capitolinischen Museen und den anderen kommunalen Sammlungen der Stadt Rom 1. Kaiser- und Prinzenbildnisse (Mainz 1985) 19 Cat. no. 19;
D. Hertel, Untersuchungen zu Stil und Chronologie des Kaiser- und Prinzenporträts von Augustus bis Claudius. Diss. Bonn 1978 (Bonn 1982);
Z. Kiss, L’iconographie des princes julio-claudiens au temps d’Auguste et de Tibère (Warschau 1975);
F. Salviat – D. Terrer, RANarb 15, 1982, 237 ff.;
F. Salviat – D. Terrer, Un portrait officiel à Narbonne. Agrippa Postumus?, RANarb 13, 1980, 65 ff.;