Since you are using Arachne as a guest, you can only view low-resolution images.
Login

8002475: Dipylon-Tor

Athenae / Athēnai, Athen (Regionalbezirk)

Information about topography of this place

Localization:

Athen (Regionalbezirk), Ancient place name: Athenae / Athēnai, Griechenland, Athen.
Ancient landscape: Attika
Roman province: Achaea

Description:

anthropogen
Category: Befestigung
Ancient sources: Plut. Perikles 30
Loose description: Das Haupttor Athens führte die Bezeichnungen Thriasisches Tor, Kerameikos-Tor und Dipylon. Letzterer wird zum ersten Mal in einer Inschrift des Jahres 278/277 v. Chr. genannt (IG II² 673). Es liegt im Kerameikos, wo die drei wichtigsten Straßen in die Stadt führen: die Straße von der Akademie, die Straße vom Piräus und die Straße von Eleusis, die Athen mit der Thriasischen Ebene, der Peloponnes und dem übrigen Griechenland verband.

History:

Der ursprüngliche Plan des Tores von 479 v. Chr. bildete bis in alle Einzelheiten die Grundlage für den Neubau Ende des 4. Jh., bei dem lediglich die Mauern verstärkt und nunmehr aus Brescia mit Kalkstein errichtet wurden. Die zweitorige Mauer, die das Dipylon im Norden abschloß, scheint kurz vor dem Angriff Sullas 86 v. Chr. angelegt worden zu sein.

Literature:

H. R. Goette, Athen-Attika-Megaris. Reiseführer zu den Kunstschätzen und Kulturdenkmälern im Zentrum Griechenlands (Köln 1993) 59;
W. Judeich, Topographie von Athen, HAW III 2.2 (München 1931) 135 ff. 400 ff.;
U. Knigge, Der Kerameikos von Athen. Führung durch Ausgrabungen und Geschichte (Athen 1988) 68-73 Ill. 60 ff. ;
Kyrieleis, F., & Hootz, R. (1982). Kunstdenkmäler in Griechenland: Ein Bildhandbuch. München : Darmstadt: Deutscher Kunstverlag. Comments Festland Ill. 69;
F. Noack, Die Mauern Athens: Ausgrabungen und Untersuchungen, AM 32, 1907, 492 ff. Pl. X;
J. Travlos, Bildlexikon zur Topographie des antiken Athen (Tübingen 1971) 159. 180 Ill. 219. 602;