Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

301233: Mithras

Available images: 0

Browser

Information on the Reception

All entries under 'Reception' are based on the existing research named in the reception source. Recent research can be viewed in the 'Context navigation' section below.

Reception source:

C.-O.-F.-J.-B. Comte de Clarac, Musée de Sculpture 4

Localization:

Rom, Italien, Villa Albani

Measurements:

H: ca. 50 cm

Material:

Marmor

Preservation:

vollständig
Reworking: nicht ergänzt

Category:

Rundplastik

Description Clarac:

Statue des auf einer Säule stehenden löwenköpfigen Mithras; auf dem Rücken besitzt er kleine Flügel, die Füße sind ebenfalls löwengestaltig; in jeder Hand hält der Gott einen Schlüssel
Die Statue wird im Katalog zusammen mit drei weiteren vorgestellt (C.-O.-F.-J.-B. Comte de Clarac, Musée de sculpture 4 Nr. 1192. 1192a. 1193a); zunächst folgt eine kurze allgemeine Einleitung zum Sujet: G. Zoega benennt derartige Figuren als Aion oder Protogonos; die Bedeutung der Figur zu ermitteln ist jedoch schwer, zweifelsfrei scheint lediglich, daß derartige Bildnisse einen Sonnengott darstellen; die um den Körper gerollte Schlange ruft Assoziationen an den Lauf der Sonne hervor; die vier auf den Oberschenkeln und der Brust angegebenen Zodiakalzeichen korrespondieren exakt mit den zwei Sonnenwenden und den zwei Tagundnachtgleichen; der Löwe schließlich, dessen Kopf die Statue trägt ist ein Tiersymbol für die Sonne, der Schlüssel in der Hand verweist auf die Sonne, welche das Jahr eröffnet

Engraving:

Additions documented in the engraving.: nein
Engraving is an added illustration.: nein

Bibliography:

C.-O.-F.-J.-B. Comte de Clarac, Musée de Sculpture antique et moderne IV (Paris 1850) Cat. no. 1193a Pl. 562b;
S. Reinach, Répertoire de la statuaire grecque et romaine I (Paris 1906) 299 Fig. 7;