Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

300670: Karyatide

Since there are no images available for this reception record, the images of the object of reception are shown here:

Browser

Information on the Reception

All entries under 'Reception' are based on the existing research named in the reception source. Recent research can be viewed in the 'Context navigation' section below.

Reception source:

C.-O.-F.-J.-B. Comte de Clarac, Musée de Sculpture 3

Localization:

London, Großbritannien, British Museum

Material:

Marmor
Rezeption/Original: .

Preservation:

fragmentiert; beide Unterarme fehlen, ebenso der linke Unterschenkel; die Nase ist zertrümmert; die Locken, die ins Gesicht fallen, sind verloren
Reworking: nicht ergänzt

Category:

Rundplastik
Cultural era: griechisch

Description Clarac:

Notation - head: Kopf antik zugehörig
Statue einer Karyatide; sie trägt einen langen Chiton ohne Ärmel, der bis zur Erde reicht und über der Hüfte gegürtet ist
Eine der sechs Karyatiden des südlichen Porticus des Tempels der Pandrosa in Athen; Visconti nahm an, daß die Statue eine Art Peplos trägt, aber die Editoren des British Museum folgten dieser Auffassung nicht: sie glaubten, das Gewand sein aus zwei Stücken gefertigt; die linke Hand hielt ursprünglich einen Zipfel des Gewandes; die Details des Gewandes gibt Stuart nicht exakt wieder

Engraving:

Additions documented in the engraving.: nein
Engraving is an added illustration.: nein

Bibliography:

M. Combe, Description of the Collection of ancient Marbles in the British Museum, with Engravings (1810–1830) IX Taf. 6 (15th Salle Nr. 128)
C.-O.-F.-J.-B. Comte de Clarac, Musée de Sculpture antique et moderne III (Paris 1850) Cat. no. 814g Pl. 454b;
J. Stuart, The Antiquities of Athens II (1825–1830) Taf. 20
S. Reinach, Répertoire de la statuaire grecque et romaine I (Paris 1906) 224 Fig. 4;