Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2109471: Rundbau, sog. Nymphaeum bzw. sog. Tempel der Minerva Medica

Roma, Rom (Metropolitanstadt)

Information on the Building

Localization:

Rom (Metropolitanstadt), Ancient place name: Roma, Italien, IT, Rom, Via Giovanni Giolitti
- Location information is in situ -

Geographical description:

Palastbau in der Villa des Kaisears P. Licinius Gallienus, den Horti Liciniani.
Ancient landscape: Latium
Roman province: Italia
Cultural era: römisch

Characterization:

Description: Zehneckiger (Nash) bzw. zwölfeckiger (Coarelli), mit einer Kuppel überwölbter Rundbau. Seine Grundfläche hat einen Durchmesser von 25 m. Innen ist - abgesehen von der Eingangsseite - auf allen Seiten eine halbrunde Nische eingetieft. Auf die untere Zone folgt ein mit zehn Fenstern durchbrochener Tambour, auf dem die Kuppel aufsitzt. Ihr Gerippe besteht aus zehn radial angeordneten Rippen aus Ziegelmauerwerk, deren Zwischenfelder mit Gußwerk gefüllt waren. Die Kuppel beginnt zunächst polygonal und geht dann allmählich in eine Halbkugel über.

History:

Building history : Ein Teil der Kuppel stürzte 1823 ein, im folgenden Jahr wurde das Gebäude durch Blitzschlag schwer beschädigt.
Restoration: 1942 fanden Restaurierungsarbeiten statt
Im 17. Jh. fälschlich mit dem Namen Tempel der Minerva Medica belegt, unter dem da Gebäude heute noch bekannt ist. Heute wird es als Nymphaeum bezeichnet, doch ist seine Zweckbestimmung unklar.

Dating:

Mitte 3. Cent. n. Chr.
- after: Nash -
4. Cent. n. Chr.
- after: Coarelli -

Bibliography:

M. Barbera – M. Magnani Cianetti (Hrsg.), Minerva Medica. Ricerche, scavi e restauri (Milano 2019);
Barbera – M. Magnani Cianetti – S. Barrano, Da Massenzio a Costantino. Le indagini in corso nel c.d. tempio di Minerva Medica, in: P. Pensabene – C. Sfameni, La villa restaurata e i nuovi studi sull’edilizia residenziale tardoantica. Atti del Convegno Internazionale del Centro Interuniversitario di Studi sull’Edilizia abitativa tardoantica nel Mediterraneo (CISEM), Piazza Armerina 7-10 novembre 2012, Insulae Diomedeae, 23 (Bari 2014) 255–266.;
F. Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer (1980) 211;
E. Nash, Bildlexikon zur Topographie des antiken Rom II (Tübingen 1962) 127 Ill. 842-845;
LTUR III (1996) 66 f., s. v. Horti Liciniani: ›Tempio di Minerva Medica‹ (E. Gatti).;