Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2103281: Apollon-Tempel III

Aigina, Attische Inseln (Regionalbezirk)

Information on the Building

Localization:

Attische Inseln (Regionalbezirk), Ancient place name: Aigina, Griechenland, GR, Ägina
- Location information is in situ -

Geographical description:

auf einem Höhenrücken; nördlich der heutigen Stadt Ägina
Roman province: Achaea
Cultural era: griechisch

Characterization:

Building type: Tempel, Peripteros
Architectural order: dorisch
Preservation: Erhalten haben sich die Quaderfundamente und eine, in situ befindliche Säule sowie verschiedene Bauglieder, die man in der Umgebung des Baus geborgen hat.
Description: Der Tempel erhob sich über einem aus kalkhaltigem Sedimentgestein gebildeten Fundament. Es hat einen rechteckigen Grundriss (34, 6m lang, 19, 13m breit) und ist westöstlich ausgerichtet (mit leichter Abweichung). Die erhaltene Säule erhebt sich im Bereich des südlichen Opisthodoms. Sie ist aus Kalkstein und hat einen kannelierten Schaft. Das Kapitell ist verloren; Nach der Rekonstruktion von Wolfgang W. Wurster handelte es sich um einen Peripteraltempel mit 6 x 11 dorischen Säulen, der im Aufriss sehr gestreckt ausfiel. Über einem farbig gefassten, dorischen Gebälk erhob sich ein Dachaufbau mit gelbfarbenen Dachziegeln.

History:

Building history : In der Mitte des Tempelfundamentes wurde nachträglich eine byzantinische Zisterne verbaut. Sie besteht aus Mörtelmauerwerk und enthält einige Quadersteine der einstigen Cellamauer.
Excavation: Beginn der Ausgrabungen im Jahre 1894 unter der Leitung V. Stais; ein Jahrzehnt später gräbt A. Furtwängler in der Stadt und dem Gebiet des Apollonheiligtums; 1924 beginnt P. Wolters mit Unterstützung von G. Welter das Gebiet des Apollonheiligtums auszugraben (Dauer bis zum 2. Weltkrieg); 25 Jahre erneute Aufnahme der Grabung durch Förderung der Bayrischen Akademie der Wissenschaft

Dating:

Bauwerk: (520 v. Chr. ) - (510 v. Chr.).
- Argument: Steintechnik und Architekturformen / after: W. W. Wurster -

Bibliography:

K. Hoffelner, Das Apollon-Heiligtum: Tempel, Altäre, Temenosmauer, Thearion. Alt-Ägina I, 3 (1999) 65-99;
W. W. Wurster, Der Apollontempel, Alt-Ägina I,1 (1974) passim;