Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2103188: Villa dei Papiri

Herculaneum

Information on the Building

Localization:

Herculaneum, Italien, IT, Villa dei Papiri

Geographical description:

Ancient landscape: Kampanien
Roman province: Italia
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Wohnbau, Villa
Description: Die suburbane sog. Villa dei Papiri (oder dei Pisoni) liegt nordwestlich der Stadt. Ihren Namen erhielt sie aufgrund der überreichen Funde an Papyrusrollen mit vorwiegend griechischen Texten. Außerdem wurden Mosaiken, Wandmalereien sowie ca. achtzig Skulpturen dort gefunden, die meisten davon aus Bronze. Der Baukomplex aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. war zur Zeit des Vesuvausbruches 79. n. Chr. in Restaurierung begriffen; offenbar waren die Erdbebenschäden des Jahres 62 (oder eines späteren Bebens?) noch nicht beseitigt. Davon zeugen u. a. die Papyri, die in Kisten verpackt waren. Der Komplex besteht aus einer pars rustica und einer pars urbana. Der letzteren nach Norden vorgelagert ist eine monumentale Gartenanlage mit einem über 60 m langen und ca. 8 m breiten Wasserbecken im Zentrum. Hier waren die meisten Skulpturen aufgestellt. Ob der Besitzer der Villa wirklich L. Calpurnius Piso Caesonius (der Schwiegervater Caesars) bzw. sein Sohn gewesen ist oder vielmehr eine andere Persönlichkeit des 1. Jahrhundert v. Chr. (etwa Appius Claudius Pulcher), ist weiterhin ungeklärt. John Paul Getty hat in Malibu/Kalifornien die Villa dei Papiri nachbauen lassen.

History:

Die These, dass L. Calpurnius Piso Bauherr der Villa gewesen sei, verhalf dem Komplex zum Rufnamen "Pisonenvilla"

Bibliography:

C. Mattusch, The Villa dei Papiri at Herculaneum. Life and afterlife of a sculpture collection (2005);
V. Moesch, La Villa dei Papiri (Neapel 2009);
J. Mühlenbrock - D. Richter (Hrsg.), Verschüttet vom Vesuv. Die letzten Stunden von Herculaneum (Mainz 2005) 275 ff.;
R. Neudecker, Die Skulpturenausstattung römischer Villen in Italien (Mainz 1988) 105 ff.;
D. Pandermalis, Zum Programm der Statuenausstattung in der Villa dei Papiri, AM 86, 1971, 173–209.;
M. R. Wójcik, La Villa dei Papiri ad Ercolano. Contributo alla ricostruzione dell’ideologia della nobilitas tardorepubblicana, Soprintendenza Archeologica di Pompei. Monografie 1 (Rom 1986);

URIs: