Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100367: Celsusbibliothek

Selçuk

Information on the Building

Localization:

Selçuk, Republik Türkei, TR, Celsusbibliothek

Geographical description:

Die Bibliothek schließt unmittelbar südwestlich an das Südtor der Tetragonos-Agora an.
Ancient landscape: Ionien
Roman province: Asia
Cultural era: römisch

Characterization:

Architectural order: korinthisch; komposit
Description: zweigeschossige Tabernakelfassade in korinthischer (Untergeschoß) bzw. Kompositordnung (Obergeschoß), mit Segment- und Dreieckgiebeln; Gebäudetyp speziell: Bibliothek

History:

Building history : Zwischen 114 und 125 n. Chr. von Tiberius Iulius Aquila Polemaeanus zu Ehren seines Vaters Tiberius Iulius Celsus Polemaeanus errichtet. Die Bibliothek brannte 262 n. Chr. aus und diente in der Spätantike als Fassade einer Brunnenanlage. Um 400 n. Chr. noch einmal restauriert. Einsturz der Fassade erst im Mittelalter, infolge eines Erdbebens.
Excavation: 1905/06 wurde das Gebäude ergraben.
Restoration: In den Jahren 1970-1978 wurde das Gebäude unter Leitung von F. Hueber und V. M. Strocka wiedererrichtet.

Dating:

Bauwerk: (114-125 n. Chr.).

Bibliography:

W. Wilberg, Die Bibliothek. FiE V1 (1953);
M. Fritz, Antike öffentliche Bibliotheken und ihre bildungspolitische sowie kulturelle Bedeutung (2007) 45 ff. 65;
F. Hueber, Ephesos. Gebaute Geschichte (1997) 77-83;
V. Idil in: H. Friesinger - F. Krinzinger (Hrsg.), 100 jahre Österreichische Forschungen in Ephesos, Symposion Wien 1995 (1999) 437-42;
P. Scherrer, Ephesos. Der neue Führer (1995) 132-135;
V. M. Strocka in: The Proceedings of the Tenth International Congress of Classical Archaeology. Bd. 2. (1978) 893 ff.
[zur Datierung];