Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100351: Pompeion

Athenae / Athēnai, Athen (Regionalbezirk)

Information on the Building

Localization:

Athen (Regionalbezirk), Ancient place name: Athenae / Athēnai, Griechenland, GR, Athen

Geographical description:

Zwischen dem Dipylon und dem Heiligen Tor.
Ancient landscape: Attika
Roman province: Achaea
Cultural era: griechisch

Characterization:

Building type: Gymnasium
Preservation: Erhalten sind die Grundmauern, einige Säulenstümpfe des Peristyls und Mosaikreste.
Description: Bei dem Gebäude handelt es sich um einen Peristylhof, der im Südosten durch ein prostyles Propylon betreten wird. Im Nordwesten und Nordosten befinden sich insgesamt sechs Räume, in denen sich insgesamt 66 Klinen rekonstruieren lassen. Sie sind mit Mosaiken geschmückt. Hoepfner (2002) vertrat zuletzt die Ansicht, der Bau habe von Anfang an vorrangig als Gymnasion fungiert. Gebäudetyp speziell: Festbau

History:

Building history : Das Gebäude wurde um 400 v. Chr. errichtet. Nachdem es 86 v. Chr. durch Sulla zerstört worden war, wurde in antoninischer Zeit ein neues Gebäude errichtet. Dieses fiel dem Herulereinfall 267 n. Chr. zum Opfer. An derselben Stelle folgte im 4. Jh. n. Chr. ein neues Gebäude.
Excavation: 1875 wurde das Gebäude bereits identifiziert. Von 1926 bis 1928 wurde der Bau dann frei gelegt und in den 60er Jahren fanden weitere Grabungen statt.

Dating:

Bauwerk: klassisch, Anfang 4. Cent. v. Chr.

Bibliography:

B. Emme, Peristyl und Polis. Entwicklung und Funktionen öffentlicher griechischer Hofanlagen (2013) 68-71 Cat. no. 8;
W. Hoepfner, Das Pompeion und seine Nachfolgebauten, Kerameikos Ergebnisse der Ausgrabungen X (1976);
W. Hoepfner (Hrsg.), Antike Bibliotheken (2002) 53-55;
Kyrieleis, F., & Hootz, R. (1982). Kunstdenkmäler in Griechenland: Ein Bildhandbuch. München : Darmstadt: Deutscher Kunstverlag. Note Festland Ill. 76;
J. Travlos, Bildlexikon zur Topographie des antiken Athen (Tübingen 1971) 477 ff.;