Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100327: Metroon

Athenae / Athēnai, Athen (Regionalbezirk)

Information on the Building

Localization:

Athen (Regionalbezirk), Ancient place name: Athenae / Athēnai, Griechenland, GR, Athen

Geographical description:

am Westrand der Agora; südlich schließt die Tholos (Prytaneion) an, nördlich der Tempel des Apollon Patroos.
Ancient landscape: Attika
Roman province: Achaea
Cultural era: hellenistisch

Characterization:

Building type: Tempel
Architectural order: ionisch
Preservation: v. a. Grundmauern erhalten
Description: Quergelagerte Vier-Raum-Gruppe mit vorgelagerter ionischer Portikus. Der nördlichste, größte Raum ist ein Periststylraum; der zweite von Süden ein Antenraum, der von Thompson als der Kultraum der Meter angesprochen wird; Die Fundamente des Baus bestehen aus Breccia und die Wände aus Poros. Pentelischer und hymettischer Marmor wurde für die Säulenstellung und für die Frontmauer verwendet. Östlich vor dem Bau haben sich die Fundamente des zugehörigen Altars erhalten.
Ancient context: Forum/Agora

History:

Building history : Unter dem Metroon wurden Reste einer Vorgängerbebauung entdeckt, u. a. eines kleinen Tempels (der Meter?) unter dem nördlichen Raum; auch das sog. alte Bouleuterion lag teilweise unter dem Bau; Der hellenistische Neubau beherbergte neben dem Kult der Meter auch das Archiv der Stadt Athen; Im Jahr 267 n. Chr. wurde das Metroon im Zuge des Herulerkrieges zerstört. Im 4. Jahrh. n. Chr. entstand auf den Ruinen des nördlichsten Raumes eine christliche Basilika.
Excavation: In den Jahren 1907 bis 1908 wurde das Metroon bereits von der Griechischen Archäologischen Gesellschaft freigelegt. Vollständig wurde es dann in den Jahren 1931 bis 1937 von den amerikanischen Agora-Ausgräbern ergraben und identifiziert.

Dating:

Bauwerk-Restaurierung: späthellenistisch, 3. Viertel 2. Cent. v. Chr.
- after: Thompson -

Bibliography:

K. Bringmann - H. v. Steuben (Hrsg.), Schenkungen hellenistischer Herrscher an griechische Städte und Heiligtümer 1. Zeugnisse und Kommentare (Berlin 1995) 448 f. Cat. no. **378;
J. McK. Camp, The Athenian Agora: excavations in the heart of classical Athens (London 1986) 178 Ill. 150;
B. Emme, Peristyl und Polis. Entwicklung und Funktionen öffentlicher griechischer Hofanlagen (2013) 104-109 Cat. no. 14;
F. Longo in: E. Greco (Hrsg.), Topografia die Atene III (2014) 1026-1030;
H.-J. Schalles, Die hellenistische Umgestaltung der Athener Agora im 2. Jh. v.Chr. Ausdruck von Rationalität oder Entpolitisierung?, Hephaistos 4, 1982, 106 f.;
H. A. Thompson, Buildings of the west side of the Agora, Hesperia 6, 1937, 172-217;
H. A. Thompson, The Tholos of Athens and its predecessors, Hesp. Suppl. 4, 1940;
H. A. Thompson - R. E. Wycherley, The Agora of Athens. The history, shape and uses of an ancient city center, The Athenian Agora 14 (Princeton 1972) 29-38;
J. Travlos, Bildlexikon zur Topographie des antiken Athen (Tübingen 1971) 352-356 Ill. 453-458;