Since you are using Arachne as a guest, you can only view low-resolution images.
Login

2100102: Tempel des Poseidon

Άκρον Σούνιον, Ostattika (Regionalbezirk)

Information about structure

Localization:

Ostattika (Regionalbezirk), Ancient place name: Άκρον Σούνιον, Griechenland, GR, Kap Sounion

Geographical description:

Ancient landscape: Attika
cultural sphere: griechisch

Characterization:

Building type: Tempel, Peripteros
Architectural order: dorisch
Condition: Es stehen noch einige Säulen und weite Teile des Architravs auf dem recht gut erhaltenen Stylobat.

History:

Construction history : Baugeschichte: zu Beginn des 5. Jhs. v. Chr. wurde ein Porosbau errichtet, der durch den Persersturm vernichtet wurde. Auf dem alten Stylobat wurde bald nach 449 v. Chr. unter Perikles ein neuer Marmortempel erbaut, wobei der alte Stufenbau vom neuen übermantelt wurde.

Dating

Bauwerk: 5. Cent. v. Chr.

Literature:

K. Davaras, Σούνιον (1974);
W. B. Dinsmoor, Sounion (1971) 26-37;
W. Dörpfeld, AM 9, 1884, 324-337;
H. R. Goette, Athen-Attika-Megaris. Reiseführer zu den Kunstschätzen und Kulturdenkmälern im Zentrum Griechenlands (Köln 1993) 163-165;
G. Gruben, Griechische Tempel und Heiligtümer ⁵(München 2001) 229-235;
H. Berve - G. Gruben, Griechische Tempel und Heiligtümer (München 1961) 61, 191 f. Pl. XIII Fig. 72;
S. Meletzis - H. Papadakis, Sounion. Der Poseidontempel auf Kap Sunion (1971);
Nachlass Ferdinand Noack (1865-1931);
Der neue Pauly. Enzyklopädie der Antike 11. Sam-Tal (2001) 1110-1111 s. v. Sunion (H. Lohmann);
B. Stais, To Σούνιον (1920);

Photo reprints FA:

Forschungsarchiv für antike Plastik 6877/0 - 6883/0 (Foto Kähler)