Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100065: Tempel des divus Vespasianus und des divus Titus

Rom

Information on the Building

Localization:

Rom, Italien, IT, Forum Romanum

Geographical description:

Der Tempel steht am Forum Romanum südlich des Concordia-Tempels und östlich des Tabularium. Der Eingang ist zum Forum hin orientiert.
Ancient landscape: Latium
Regio Rome/Italy: Regio VIII
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Tempel
Preservation: Das Fundament mit dem Podium ist erhalten. Von der Säulenstellung haben nur drei Säulen der Nordostecke die Zeit überdauert. Bis zum 8. Jh. war der Tempel gänzlich mit der Weihinschrift erhalten.
Description: Der Tempel ist 33 m lang und 22 m breit. Die Säulen sind 15,2 m hoch. Über einem breiten Podium wurde die Cella mit Anten errichtet. Die Front bildete eine Säulenstellung mit sechs korinthischen Säulen; vor den Anten stand jeweils nochmals eine Säule. Gebäudetyp speziell: korinthisch

History:

Building history : Die Errichtung des Tempels wurde unter Titus begonnen und unter Domitian beendet. Er wurde unter Septimius Severus und Caracalla restauriert.
Excavation: Die drei Säulen der Nordostecke waren immer sichtbar, waren aber in Mittelalter und früher Neuzeit bis zu zwei Dritteln von Erde bedeckt. Erst 1813 wurde die umgebende Erde entfernt.
Restoration: Das Fundament für die drei erhaltenen Säulen mußte erneuert werden, da es zu schwach war.

Dating:

Bauwerk: flavisch, 6. Jahrzehnt 1. Cent. n. Chr.

Inscriptions:

Bibliography:

F. Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer (Mainz 2000) 53. 63. 65. 74. 80. 92;
S. De Angeli, Templum Divi Vespasiani (1992);
E. Nash, Bildlexikon zur Topographie des antiken Rom II (Tübingen 1962) 501 Ill. 1320-1323;
Nachlass Konstantin Ronczewski (1874-1935);
E. M. Steinby (Hrsg.), Lexicon Topographicum Urbis Romae V (1999) 124 f. s. v. Vespasianus, divus, templum [S. De Angeli];

FA photo prints:

Forschungsarchiv für antike Plastik 6781/0 (Foto Kähler)