Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100303: Basilica Ulpia

Rom

Information on the Building

Localization:

Rom, Italien, IT, Trajansforum

Geographical description:

Ancient landscape: Latium
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Basilika
Preservation: heute ist nur noch der mittlere verstümmelte Rumpf des Gebäudes zu sehen. Die westliche Apsis liegt unter der Via dei Fori Imperiali, die östliche unter der Scalinata di Magnanapoli und den umliegenden Häusern. Der Innenraum wurde durch vier Säulenreihen in fünf Schiffe geteilt.
Description: Die Basilika Ulpia, die auf einem Stylobat mit drei Stufen stand, verschloss wie ein Riegel die Rückseite des Platzes. Das hier angewendete Schema konnte von den zentralen Plätzen in den militärischen Lagern (Principia) hergeleitet werden, bei denen an der Stirnseite eine Basilika den Abschluss bildet. Die Basilika ist fast 170 m lang und knapp 60 m tief. Sie hatte drei Eingänge und war in drei vertikale Abschnitte gegliedert, die von sechst Säulen eingerahmt wurden. Der Innenraum wurde durch vier Säulenreihen in fünf Schiffe geteilt. Die Attika war Mit einem prächtigen Relieffries geschmückt, der sich an den drei anderen Seiten fortsetzte. In der Mitte war ein Viergespann in Vorderansicht dargestellt, an den Seiten bildeten einige Trophäen den Abschluss.

History:

Building history : Die Basilika wurde zusammen mit den anderen Gebäuden des Forums zwischen 107 und 113 unter Kaiser Trajan erbaut.

Dating:

Bauwerk: trajanisch, 1. Viertel 2. Cent. n. Chr.

Persons:

Bibliography:

C. M. Amici, Foro di Traiano: Basilica Ulpia e biblioteche (1982);
F. Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer (Mainz 2000) 112 ff.;
J. E. Packer, The Forum of Trajan in Rome. A study of the Monuments (1997);
J. Packer, The West Library in the Forum of Trajan. The Architectural Problems and Some Solutions, Studies in the History of Art, 1993, 43, 420-444 ;
Nachlass Konstantin Ronczewski (1874-1935);
M. Steinby (Hrsg.), Lexicon topographicum urbis Romae II (1995) 348-356, s. v. Forum Traiani (J. Packer – E. Papi – G. De Spirito).;