Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

210979: Firstziegel aus Terrakotta mit Palmetten und Voluten

München, Glyptothek

Available images: 0

General Information on the Object

Presently located:

München, Deutschland, DE, Glyptothek
- Location information is Aufbewahrungsort -

Provenience:

Griechenland, Aigina, Heiligtum der Aphaia, das Objekt wurde 1829 von der Expédition scientifique de Morée gezeichnet

Category/Cultural Era/Function:

Bauornamentik; öffentliche Ausstattung; Weihung
Belonging to monument: ja
Cultural era: griechisch
Ancient place of setup: Aphaiatempel von Aigina

Dating:

Ende/spätes 6. Cent. v. Chr.
- after: F -
.
- after: Furtwängler -

Preservation:

vollständig
Es fhelen der untere Rand und der obere Abschluss einiger Blätter der Palmette
Colour remains: Auf der Vorderseite ist mit matter Farbe abwechslend dunklebraun und hellgelbbraun eine Palmette auf Voluten gemalt.
Reworking: nicht ergänzt

Technique:

Technique: Keramiktechnik

Measurements/Material:

H 28 cm
Material: Terrakotta

Bibliography:

A. Blouet, A. Ravoisié, A. Poirot, F. Trézel, F. de Gournay (Hrsg.), Expédition scientifique de Morée, ordonnée par le gouvernement français: architecture, sculptures, inscriptions et vues du Péloponèse, des Cyclades et de l'Attique III (Paris 1838) Pl. 54, I;
A. Furtwängler, Ägina. Das Heiligtum der Aphaia (München 1906) Pl. 102 Gl. 179;
A. Furtwängler – P. Wolters, Beschreibung der Glyptothek König Ludwig’s I. zu München, 2. Aufl. (München 1910) 156 Cat. no. 179;