Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

209943: Rundbasis aus Aigina

München, Glyptothek

Available images: 0

General Information on the Object

Presently located:

München, Deutschland, DE, Glyptothek
- Location information is Aufbewahrungsort -

Provenience:

Griechenland, Aphaiatempel Aigina, vor 1838, Aigina Aphaiatempel

Category/Cultural Era/Function:

Rundplastik; Weihung; Basis
Belonging to monument: ja
Addressee: Aphaia
Cultural era: griechisch
Rundbasis mit profilierten Enden, unter dem oberen Abschluss ein dorisches Kymation. Auf der oberen Fläche befindet sich inmitten einer flachen Wölbung ein viereckiges Loch, vermutlich für einen Steinzapfen. Furtwängler vermutet die Befestigung eines Kult
Ancient landscape: Attika
Ancient place of setup: Aigina

Dating:

Ende/spätes 6. Cent. v. Chr.
Ende/spätes 6. Cent.
- after: Furtwängler -

Measurements/Material:

Material: Kalkstein
Remarks on material: Aus demselben feinen gelblichen Kalkstein, aus dem der Aphaiatempel gebaut ist

Bibliography:

A. Blouet, A. Ravoisié, A. Poirot, F. Trézel, F. de Gournay (Hrsg.), Expédition scientifique de Morée, ordonnée par le gouvernement français: architecture, sculptures, inscriptions et vues du Péloponèse, des Cyclades et de l'Attique III (Paris 1838) Pl. 54 Fig. VI;
A. Furtwängler, Ägina. Das Heiligtum der Aphaia (München 1906) Pl. 102 Gl. 193;
A. Furtwängler – P. Wolters, Beschreibung der Glyptothek König Ludwig’s I. zu München, 2. Aufl. (München 1910) 158 Cat. no. 193;