Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

48489: Läufer aus dem Ostgiebel des Aphaiatempels von Aigina (Ost IV)

München, Glyptothek

Browser

General Information on the Object

Presently located:

München, Deutschland, DE, Glyptothek. Inv. no.: 88

Provenience:

Griechenland, vor Ostfront des Aphaiatempels von Aigina, 1811, 1813 von König Ludwig I von Bayern erworben, Das Fragment der rechten Hand mit Unterarm wurde 1829 von der Expédition scientifique de Morée gezeichnet.

Category/Cultural Era/Function:

Monument/Architektur; Rundplastik; Weihung; Bauplastik: Giebel
Belonging to monument: ja
Cultural era: griechisch
Ancient place of setup: Aigina

Dating:

Anfang 5. Cent. v. Chr.

Preservation:

fragmentiert
Es fehlen der linke Arm, der rechte Oberarm, die Finger der rechten Hand sowie der Gegenstand, den diese einst hielt; ebenso fehlen das Vorderteil des rechten Fußes, der linke Fuß und die Nase. Die Oberfläche ist stellenweise bestoßen.
Colour remains: Verwitterungsspuren zeigen am Hinterkopf Spuren der ursprünglich aufgemalten Haarsträhnen.
Reworking: ergänzt
Modern reworking: Alte Ergänzungen sind abgenommen. Neu ergänzt sind: Stück des rechten Oberarms, ein schmaler Streifen zwischen dem rechten Knie und Unterschenkel, Fehlstellen an den Oberschenkeln den Füßen usw.

Technique:

Technique: Bildhauerei

Measurements/Material:

W 120,5 cm
H 95 cm
Material: Marmor

Bibliography:

V. Brinkmann, Die Ausläufer der archaischen Skulptur und die archaischen Formelemente in der Zeit der frühen Klassik, in: P. C. Bol (Hrsg.), Die Geschichte der antiken Bildhauerkunst I. Frühgriechische Plastik (Mainz 2002) 275 ff. Ill. 359a;
A. Furtwängler – P. Wolters, Beschreibung der Glyptothek König Ludwig’s I. zu München, 2. Aufl. (München 1910) 120 Cat. no. 88;
A. Furtwängler – P. Wolters, Beschreibung der Glyptothek König Ludwig’s I. zu München, 2. Aufl. (München 1910) 120 Cat. no. 88;
D. Ohly, Die Aegineten I. Die Ostgiebelgruppe (1976) 51 ff. Ill. 45-51 Pl. 25-29;