Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2110262: Casa VIII 4, 15.30 Sog. Casa di Cornelius Rufus

Pompeii, Pompei

Available images: 0

Information on the Building

Localization:

Pompei, Ancient place name: Pompeii, Italien, IT, Pompei
- Location information is in situ -

Geographical description:

Pompeji, Regio VIII, Insula 4, Eingänge 14-16, 22, 23 und 30; Domus Cornelia; Haus der CC. Cornelii, Rufus, Ver, Adiutor und Fuscus (hoher Militär)
Ancient landscape: Kampanien
Roman province: Italia
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Taberne; Wohnbau
Description: 14: Laden, hinten links Tür zum atrium 15, rechts Treppe zum HG (Modern zugemauert), in der Mitte des Ladens Verankerungsstein für den Sperrbalken (früherer Zustand als vestibulum des Hauses?). 15: fauces (Nebenräume: Läden) zum atrium tusc. mit Marmor-impl., Springbrunnen, puteal und 2 Tischen. Rechts gemauerter Altar, dahinter Treppe zum OG mit apotheca, cubiculum, ala. Links cubiculum, cubiculum (mit bourbonischen Stützpfeilern), ala. Eingang zum offenen tablinum mit seitlichen Hermenpfeilern, rechts Schrank und cubiculum mit Tür zum Peristyl, links oecus. Vierseitiges Tuff-Peristyl mit 18 Säulen, nach Süden an der Rückseite des hochgelegenen Grundstücks 4 weitere Säulen. In der Südhälfte des viridariums Marmor-Springbrunnen. Seitenräume: links triclinium (nach Osten Doppelwand mit 0,30m Zwischenraum bis zum Ansatz der Klinennische (Lüftung?), cubiculum, fauces zu den Wirtschaftsräumen und posticum 23, Treppe zum OG, exedra (triclinium?). Rechts: exedra, Kellereingang. Räume im Süden des Peristyls sind eingestürzt. 16: Laden mit Tür zum atrium 15. Links vorne Treppe zum HG. 22: Laden mit 2 Hinterräumen, links Durchgang zu Peristyl 15. Hinten rechts Latrine, links Treppe zum HG, darunter befindet sich ein überwölbter Schrank. 23: posticum zu den Wirtschaftsräumen. Treppe zum OG und Peristyl 15. Der Eingang liegt am Cardo Maximus, der von der Porta di Stabia (dem einzigen befahrbaren Hafentor der Stadt in den letzten Jahren vor dem Untergang der Stadt) kam. 30: Kleines Haus eines Bediensteten (?) mit vestibulum (rechts Küche, links triclinium) zum offenen cavaedium mit 1 Säule und zweischenkligem Umgang, Rinne und Zisterne, rechts Korridor zum Keller unter dem Haus 15, links daneben Treppe zur Terrasse des Peristyls 15 (6 gemauerte Stufen erhalten).
Ancient context: urban

History:

Building history : Altes Samnitisches Kalkstein-Atriumhaus. Das Gelände fällt von Norden nach Süden ab, der hintere Teil des Hauses ist eingestürzt, sodass nun die überlappenden Anliegerbauten von VIII 4 zutage treten Umbauten in römischer Zeit und nach dem Erdbeben von 62 n. Chr.
Excavation: 1855 f. 1861 f. 1893.
Restoration: Moderne Restaurierungen.
In den Hauseigenen Läden: Verkauf von See- und Flußhandelsprodukten(?). Funde: im Atrium: Stadtmauermosaik, im Tablinum: Wandmalerei (Sarnus mit Nymphen und einem Ufergott), im Laden 14: Eisenfragmente, viele Nägel (Holzarbeiten?). Nach Maiuris Beobachtung war die Neudekorierung dieses Haus zum Zeitpunkt seiner Verschüttung noch nicht abgeschlossen. Mehrere Räume weisen jedoch Dekorationen Vierten Stils auf.

Bibliography:

I. Bragantini - M. de Vos - F. Parise Badoni - V. Sampaolo, Pitture e Pavimenti di Pompei, 3. Regioni VII, VIII, IX, Indici delle Regioni I-IX (Rom 1986) 343f.;
W. Ehrhardt, Dekorations- und Wohnkontext. Beseitigung, Restaurierung, Verschmelzung und Konservierung von Wandbemalungen in den kampanischen Antikenstätten, Palilia 26 (Wiesbaden 2012) 57;
H. Eschebach, Gebäudeverzeichnis und Stadtplan der antiken Stadt Pompeji (Köln 1993) 372 f.;
G. Fiorelli, Descrizione di Pompei (Napoli 1875) 340-342;
A. Laidlaw, The First Style in Pompeii. Painting and Architecture (Rom 1985) 269;
A. Maiuri, L´ultima fase edilizia di Pompei (Rom 1942) 134 Pl. 42;
A. Mau, Geschichte der decorativen Wandmalerei in Pompeji (Berlin 1882) 97;
E.M. Moormann, La pittura parietale romana come fonte di conoscenza per la scultura antica (Assen 1988) 207 Cat. no. 271;
E. Pernice, Pavimente und figürliche Mosaiken. Die hellenistische Kunst in Pompeji 6 (Berlin 1938) 70f.;
Pompei. Pitture e Mosaici VIII (1998) 518-525 Ill. 1-11;
K. Schefold, Die Wände Pompejis. Topographisches Verzeichnis der Bildmotive (Berlin 1957) 225;