Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2108898: Casa VII 2, 16.17 Sog. Casa di M. Gavius Rufus

Pompeii, Pompei

Available images: 0

Information on the Building

Localization:

Pompei, Ancient place name: Pompeii, Italien, IT, Pompei
- Location information is in situ -

Geographical description:

Pompeji, Regio VII, Insula 2, Eingänge 16 und 17; Casa di Teseo; House of the Seven Skeletons; House of the American Admiral (David Glasgow Faragut); irrtümlich: Casa di Gavius Rufus
Ancient landscape: Kampanien
Roman province: Italia
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Wohnbau
Description: Kalkstein-Eingang mit kubischen Tuff-Kapitellen. fauces (Nebenräume: links cella ostiaria, scuderia mit Krippe und Tränke, rechts cubiculum mit Schrank) zum kleinen quadratischen atrium tusc. mti augusteischem Marmor.impl., Springbrunnen und Zisterne, Überlauf zur Straße. Seitenräume: rechts triclinium, links oecus. An der Ost- und Westwand beginnt jetzt ein durchgehend keilförmiger Ausgleich der Begrenzungswand zu den anders geneigten Nachbargrundstücken zwischen 2 Straßen verschiedener Ausrichtung. Kein tablinum. Vor dem Raum Durchgang in die tusc.porticus des dreiseitigen Peristyls mit 12 Säulen (3 Tuff- und 9 gemauerten Säulen) mit gemauertem Stylobat, Springbrunnen, im Süden piscina mit 3 Brutlöchern. Nebenräume: rechts breiter Doppelschrank, Schrank, Larennische, links Treppe zum OG, cubiculum mit Schrank, im Süden oecus, cubiculum mit Schrank, exedra, Treppe zum OG und diaeta.
Ancient context: urban

History:

Building history : Altes Kalkstein-Haus, Fassade: Kalkstein-Fachwerk, sonst Lava- und Kalkstein-inc., in augusteischer Zeit umgebaut, nach dem Erdbeben ausgebessert.
Excavation: 1867 f.
Dekorationen im 1.,2. und 4. Stil erhalten. Fund von 7 Skeletten. Wandmalerei mit dem Bild des Theseus.

Dating:

(79 n. Chr. ), terminus ante quem.

Bibliography:

H. G. Beyen, Die Pompejanische Wanddekoration vom zweiten bis zum vierten Stil I (Haag 1938) 62. 64 Pl. 7,12;
I. Bragantini - M. de Vos - F. Parise Badoni - V. Sampaolo, Pitture e Pavimenti di Pompei, 3. Regioni VII, VIII, IX, Indici delle Regioni I-IX (Rom 1986) 60-67;
M. de Vos, Pavimenti e pitture, in: H. Eschebach, Die Casa di Ganimede in Pompeji VII 13,4, RM 89, 336 Note 50;
W. Ehrhardt, Dekorations- und Wohnkontext. Beseitigung, Restaurierung, Verschmelzung und Konservierung von Wandbemalungen in den kampanischen Antikenstätten, Palilia 26 (Wiesbaden 2012) 19. 23. 141. 190;
H. Eschebach, Gebäudeverzeichnis und Stadtplan der antiken Stadt Pompeji (Köln 1993) 257;
E. Heinrich, Der zweite Stil in pompejanischen Wohnhäusern (München 2002) 15. 17. 27. 118-120 Ill. 126-130;
A. Laidlaw, The First Style in Pompeii. Painting and Architecture (Rom 1985) 244f.;
F. Matz, Scavi di Pompei, BdI 1868, 195-202;
A. Mau, Geschichte der decorativen Wandmalerei in Pompeji (Berlin 1882) 92f. 132f. 136. 138-141. 144. 149. 160f. 237. 272f.;
Pompei. Pitture e Mosaici VI (1996) 530-585 Ill. 1-91;
L. Richardson jr., Pompeii: The Casa dei Dioscuri and its painters, MemAmAc 23 (Rom 1955);
K. Schefold, Die Wände Pompejis. Topographisches Verzeichnis der Bildmotive (Berlin 1957) 170f.;
R.A. Tybout, Aedificiorum figurae. Untersuchungen zu den Architekturdarstellungen des frühen zweiten Stils, Dutch Monographs on Ancient History and Archaeology 7 (Amsterdam 1989) 105f. 248. 252. 255 Pl. 6;