Since you are using Arachne as a guest, you can only view images of low resolution.
Login

2100188: Theater des Balbus

Roma, Rom (Metropolitanstadt)

Available images: 0

Information on the Building

Localization:

Rom (Metropolitanstadt), Ancient place name: Roma, Italien, IT, Rom

Geographical description:

Das Balbus-Theater befand sich auf dem Marsfeld im Bereich der Regio IX.In augusteischer Zeit wurde der mittlere Teil des Marsfeldes neu gestaltet. Das Gebiet um den Cirkus Flaminius und sein Komplex selbst wurde neu bebaut. Hier entstand neben dem Marcellus-Theater das Balbus-Theater. SeinStandort befand sich zwischen dem Pompeius-Theater und dem Marcellus-Theater, zwischen der Via dei Delfini im Süden und der Piazza Paganica im Westen. Wie das Pompeius-Theater und das Marcellus-Theater war das Balbus-Theater ein freistehendes Gebäude. Es war folglich nicht wie sonst üblich in einen Hang gebaut.
Ancient landscape: Latium
Regio Rome/Italy: Regio IX
Cultural era: römisch

Characterization:

Building type: Theater
Preservation: Bis auf einzelne Ausgrabungen, nichts; erhalten.
Description: Das verwandte Baumaterial bestand hauptsächlich aus opus caementicium mit vorgeblendetem opus reticulata. Für die Fassade wurden große Travertinblöcke verarbeitet. Die vollständige Konstruktion ist weitgehend unbekannt. Die Fassade wird vermutlich ähnlich der des Marcellus-Theaters gewesen sein. Im Osten schloss sich an das Bühnengebäude ein langer Gang an, der sich zu drei Seiten hin durch Arkaden bzw. Fenstern hin öffnete. Hierbei handelt es sich um die crypta balbi. In der Mitte der Ostseite öffnet sich die porticus zu einer Exedra. Diese ist auch auf der forma urbis romana zu sehen. Sie besaß einen Säulengang, der der Rundung folgte; Die Rekonstruktion der Bühne und scaena frons ist sehr vage. Wahrscheinlich ist, daß die Bühne und das Bühnengebäude dem Aufbau des Marcellus-Theaters ähnlich waren. Es wäre eine schmale Bühne zu vermuten mit einem Bühnengebäude gleicher Tiefe, das sich zur Bühne durch drei Türen hin öffnet. Die Gliederung der scaena frons ist ungeklärt, da es in der Kaiserzeit viele Formen und Varianten für die Gestaltung der Bühnenrückwand gab.

History:

Building history : Das Theater wurde in augusteischer Zeit von Cornelius Balbus d. Jüngeren errichtet.Es wurde 13 v.Chr. geweiht. Unter Titus wurde das Theater 80 n.Chr. durch einen Brand zerstört und vermutlich unter Domitian restauriert.
Excavation: Fälschlicherweise wurde lange Zeit angenommen, daß sich das Theater unter dem Monte dei Cenci befand. Hier lag jedoch nachweislich der Circus Flaminius. Erst G.Gatti entdeckt anhand der forma urbis romana den eigentlichen Standort. Es befand sich südlich vom Largo Argentina unter den Palazzi der Mattei. Auf Fragmenten der; forma urbis romana (FUR) entdeckte man eine Inschrift: theatrum balbi, die die östliche Exedra des Theaters zeigt.
Restoration: Restaurierung durch Domitian.

Dating:

Bauwerk, Firmly dated: augusteisch, v. Chr. (13).

Bibliography:

D. Mancorda, Archeologia urbana a Roma: Il Progetto della Crypta Balbi (1982)
L. Richardson, jr. , A new topographical dictionary of ancient Rome (1992)
S. Platner - T. Ashby, A topographical dictionary of ancient Rome (1929)
E. Nash, Pictorial dictionary of ancient Rome II (1968)
E. M. Steinby,Lexicon Topographicum Urbis Romae I (1993)
R. C. Beacham, The roman theatre and it´s audience
(1991)
M. Fuchs, Untersuchungen zur Ausstattung römischer Theater (1987)