Digitale Fototheken
Arachne


Willkommen im Bildarchiv der Fotothek des DAI Rom

Alle Datensätze anzeigen


Foto: D. Gauss

Die Fotografische Sammlung des Deutschen Archäologischen Instituts, Abteilung Rom hat ihre Anfänge im 19. Jh. und umfasst zum heutigen Zeitpunkt über 300.000 Fotografien und Negative. Dabei bildet die fotografische Dokumentation der Altertümer auf italischen Boden seit Anbeginn das zentrale Anliegen der Fotothek.
Das Herzstück der Fotothek stellt das kontinuierlich anwachsende Negativarchiv mit seinen ca. 200.000 Glas-, Nitrat-, Acetat- und Safety-Negativen dar.
In Kooperation mit dem Forschungsarchiv für antike Plastik der Universität zu Köln wird der Negativbestand der Fotothek systematisch digitalisiert und ist innerhalb der Objektdatenbank Arachne für jeden frei zugänglich. Die vollständige Erschließung und Kontextualisierung der abgebildeten Objekte in Arachne ist im Laufe der kommenden Jahre angestrebt.

Mit der digitalen Fotothek steht eine Bilddatenbank zur Verfügung, die das einfache und schnelle Suchen innerhalb des kompletten Fotobestandes des Deutschen Archäologischen Instituts, Abteilung Rom ermöglicht. Die Grundlage dieser Bilddatenbank bilden die digitalisierten Fotopappen der Fotothek, die nach einer Gattungsspezifischen Systematik in Kästen geordnet sind und so bis vor wenigen Jahren für die Benutzer in der Freihandaufstellung konsultierbar waren.
Um der internationalen Forschung diesen Bestand wieder zugänglich zu machen hat die Fotothek des DAI Roms sich entschlossen, diesen einzuscannen und kostenlos im Internet zur Verfügung zu stellen.

Freie Suche in allen Kategorien