Malerei

Die Malerei folgt der Ordnung nachtopografischen Kulturkreisen, Z.B. Rom, Großgriechenland oder Italien. Weiterhin sind die Denkmäler nach Aufbewahrungs- bzw. Herkunftsorten aufgegliedert. Wandgemälden aus Pompeji sind dagegen in die pompejanischen Stile (1.–4. Stil) gegliedert sowie in Einzelbilder aus Museumsbeständen. Für die Wandgemälde aus Stadtrom sind zu den topografischen Einheiten auch chronologische Kategorien gebildet worden (z.B. 1. – 2. Jh. n. Chr.). Für griechische Gemälde wurde zusätzlich der Objektträger der Gemäldes unterschieden (z.B. Stelen, Sarkophage oder Elfenbein). Das Gros der Abbildungen zur antiken Malerei liegt mit knapp 4.000 Bildern zweifellos auf der pompejanischen Wandmalerei.

Malerei anzeigen