Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Römische Abteilung

Die „Römischen Mitteilungen“ des Deutschen Archäologischen Instituts sind eine jährlich erscheinende Zeitschrift mit anonymem Begutachtungsverfahren (Peer-Review). In der Nachfolge des „Bullettino dell’Instituto di Corrispondenza Archeologica“ fördern sie seit 1829 den internationalen wissenschaftlichen Austausch in den Bereichen Archäologie, Kunst und Architektur Italiens und angrenzender Gebiete. Die Zeitschrift versteht sich als Plattform für die Vorstellung und Diskussion der materiellen Kultur von der prähistorischen Zeit bis ins Frühmittelalter, mit traditionell besonderem Schwerpunkt auf der klassischen Antike.
Übersichtliche Manuskripte auf Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch, von Einzelstudien bis zu Grabungsberichten, sind in den „Römischen Mitteilungen“ herzlich willkommen. Manuskripte können jederzeit eingereicht werden. Zur Gewährleistung eines hohen Qualitätsstandards in Text und Bild müssen die Richtlinien des Deutschen Archäologischen Instituts berücksichtigt werden.






Zu den auf Arachne präsenten Katalogen:
Band 121, 2015: I bolli laterizi delle residenze imperiali sul Palatino a Roma