Since you are using Arachne as a guest, you can only view low-resolution images.
Login

33080: Fragment einer Terrakottamaske

Speyer (Kreisfreie Stadt), Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz

Pictures available: 2

Object Information - general

Presently located:

Speyer (Kreisfreie Stadt), Deutschland, DE, Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz. Inv. no. St. 361

Provenience:

Speyer, Stiftungskrankenhaus (1977), Römische Abfallgrube St. 361

Category/Culture Area/Function:

Terrakotte
Belongs to monument: nein
cultural sphere: römisch

Dating:

.
- after: H. Rose -

Condition:

Erhaltung: Teil beider Augenbrauen und Ansatz der Nasenwurzel mit einer Warze darüber, auf der rechten Seite Stück des Oberlids und Rest der Augenbohrung
Colour remains: Keine Farbreste erkennbar

Measurements / Material:

B 6,0 cm
H 7,2 cm
Comments: Material allgemein: Weißbeigefarbener Scherben, fein gemagert, vereinzelt Glimmer

Literature:

H. Bernhard, Römisches Theater in Speyer. Pfälzer Heimat 30, 1979, 13–15
E. Strahl, Eine Theatermaske aus der gallo-römischen Villa von Reinheim, Gemeinde Gersheim, Saarpfalz-Kreis. In: J. M. Massing/J.-P. Petit (Hrsg.), Blesa I. Festschr. Jean Schaub (Metz 1993) 212 f.
H. Rose, Die römischen Terrakottamasken in den Nordwestprovinzen : Herkunft - Herstellung - Verbreitung - Funktion. Monumenta Artis Romanae 37 (Wiesbaden 2006) Cat. no. 370 Pl. 25;

Catalog text

Catalog number: 370

Aufgrund des Materials handelt es sich um ein Kölner Produkt. Das Fragment gehört weder zur Serie Alteburg (4.2.1.) noch zur Serie Altdorf (4.2.3.).