Since you are using Arachne as a guest, you can only view low-resolution images.
Login

2100045: Casa VI 15, 1.27 Sog. Casa dei Vettii

Pompeii, Neapel (Metropolitanstadt)

Information about structure

Localization:

Neapel (Metropolitanstadt), Ancient place name: Pompeii, Italien, IT, Pompei
- Place information is Aufbewahrungsort -

Geographical description:

Pompeji, Regio VI, Insula 15, Eingänge 1.27, Sog. Haus der AA. Vettii, Restitutus und Conviva, Weingroßhändler, Miteinwohner Liberalis, Hilarius und Verecundus; Haus der Vettii Caprasii, Wohnung des P. Crusius Faustus;
Ancient landscape: Kampanien
Roman province: Italia
cultural sphere: römisch

Characterization:

Building type: Wohnbau, Atriumhaus
Condition: gut
Description: 1: vestibulum mit Windfang (rechts vor der 2. Tür Bild des Priapos) mit Nebenräumen (rechts: cella ostiaria, links: cubiculum) zum atrium tusc. mit Marmor-impl., Zisterne und rek. Terrakotta-compl., 2 arcae. Seitenräume: links oecus, Korridor mit Treppe zum OG und Durchgang zum posticum 27, cubiculum, ala (Schrank), rechts Durchgang zum Nebenatrium, cubiculum, ala mit Durchgang zum Peristyl. Kein tablinum, nach Westen 3 Durchgänge zur porticus des vierseitigen Peristyls mit 20 weißstuckierten Säulen und korinthisierenden Kapitellen. Nebenräume nach Norden: Vorratsraum?, oecus, gynaeceum: Nebenperistyl mit dreiseitigem Umgang und Wasserbecken an der Wand (Zubehörräume: repositorium und triclinium). Nach Osten: triclinium mit Durchgang zur ala, Durchgänge zum atrium, triclinium und oecus. Reich ausgestattetes viridarium mit Hermen, Statuen und 14 Wasserspeiern (vor dem Erdbeben in Betrieb). Die Brunnenfiguren wurden nach dem Erdbeben neu aufgestellt, waren aber größtenteils nicht als solche gearbeitet, sondern aufgekauft und hastig umgearbeitet. Einige von ihnen wurden 1979 gestohlen und 1981 wieder aufgefunden (zerschlagen zum Verkauf einzelner Stücke). Nebenatrium mit Schleppdach und kleinem Tuff-impl. Osten: Treppe zum OG und apotheca, 3 dormitoria, Küche mit Herd und 5 Dreifüßen mit Kesseln, anschließend kleines Zimmer mit erotischen Bildern. Die dort ausgestellte Priapos-Statue mit durchbohrtem errigiertem Phallos gehört als Brunnenfigur in den Garten. 27: posticum mit links Latrine, rechts Stall mit Tränke. Provisorisch verlegte Wasserleitungsohre mit Tonmuffen auf dem Restbürgersteig. Gebäudetyp speziell: Atriumhaus mit Peristylgarten
Ancient context: urban

History:

Construction history : Samnitische Häuser wurden zusammengelegt und in römischer Zeit vielleicht aus Anlaß des Verkaufs an die Vettier zu einer Art Miniatur-Villa mit Marmorgarten umgebaut. Provisorisch verlegte Wasserleitungsrohre mti Tonmuffen auf dem Restbürgersteig.
Excavation: 1894 f.
Bedeutende Dekorationen im 4. Stil. Funde: Priapus-Statuette im vestibulum, Weinamphoren mit Weinen pompejanischer Herkunft, im Korridor zum posticum Pferdegeschirr. Ringe mit Inschrift: A. Vettii Restituti A. Vettii Convivaes

Dating

Bauwerk: claudisch, Mitte 1. Cent. n. Chr.

Literature:

F. Coarelli, Pompeji (München 2002) 294 ff.;
J.-A. Dickmann, Domus frequentata. Anspruchvolles Wohnen im pompejanischen Stadthaus (München 1999) 104-108. 139-141;
W. Ehrhardt, Dekorations- und Wohnkontext. Beseitigung, Restaurierung, Verschmelzung und Konservierung von Wandbemalungen in den kampanischen Antikenstätten, Palilia 26 (Wiesbaden 2012) 73. 213f. 223;
H. Eschebach, Gebäudeverzeichnis und Stadtplan der antiken Stadt Pompeji (Köln 1993) 218 f.;
E. La Rocca - M. de Vos - A. de Vos - F. Coraelli, Guida archeologica di Pompei (Mailand 1976) 269 ff.;
Pompei. Pitture e mosaici V (1994) 468 ff.;
M. Reuter - R. Schiavone, Gefährliches Pflaster. Kriminalität im römischen Reich (Xanten 2011) 44 Ill. 1;
A. Wallace-Hadrill, Houses and Society in Pompeii and Herculaneum (Princeton 1994) 58;

URIs:

Photo reprints FA:

Forschungsarchiv für antike Plastik 6730/0 - 6736/0 (Foto Kähler)